zum Aufreißer springen  zur Hauptnavigation springen  zur Seitennavigation springen  zum Inhalt springen  zum Zusatzinhalt springen  zur Breadcrumbnavigation springen 

Logo krebs-patienten.info
Logo Initiative OeGHO


Hauptinhalte

Höchste Kompetenz

Bluterkrankungen betreffen meist nicht nur ein Organ, sondern häufig den gesamten Organismus (Systemerkrankung). Die Bluterkrankung kann entweder selbst auslösende Ursache der Symptome der PatientInnen sein oder kann in vielen Fällen als Symptom einer anderen Erkrankung auftreten. Deshalb vertreten die HämatologInnen einen ganzheitlichen, interdisziplinären Zugang. Sie bauen auf ihrer internistischen Facharztausbildung auf und betrachten bei Diagnose und Therapie immer den gesamten Menschen.

Dank der fokussierten Zusatzausbildung haben sie besondere Kenntnisse:

  • wie Laborbefunde und Diagnosedaten zu beurteilen und zu interpretieren sind
  • wie PatientInnen zu betreuen sind, die neben ihrer Bluterkrankung auch an anderen Erkrankungen leiden
  • welche Informationen betroffene PatientInnen und Angehörige brauchen, um sich verstanden zu fühlen und den Therapieplan einzuhalten
  • welche Diagnostik im jeweils speziellen Fall sinnvoll ist
  • welche medikamentöse Therapie im jeweils speziellen Fall sinnvoll ist
  • wie sie durchgeführt wird
  • welche Nebenwirkungen auftreten könnten und wie diese zu vermeiden oder zu behandeln sind.

Der Hämatologe/die Hämatologin kann aufgrund dieses Wissens dem Patienten/der Patientin die größtmögliche Sicherheit geben, die individuell beste medikamentöse Therapie zu bekommen, passend für den einzelnen Menschen und abgestimmt auf das ganz konkrete Leiden, das in jedem Fall und bei jedem Patienten/jeder Patientin etwas anders ist.

Die Hämatologie war und ist für viele anderen Disziplinen Vorreiter in der neuesten Diagnostik und in der raschen Umsetzung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Routinediagnostik und –therapie. Blutzellen und Faktoren des Blutsystems sind leicht zugänglich, was die intensive Befassung der HämatologInnen mit der Forschung leicht macht. Viele neue Diagnosemethoden unter anderem aus der Molekularbiologie und zielgerichtete Therapien wurden erstmals bei hämatologischen Erkrankungen entdeckt und eingeführt. Deshalb ist die Hämatologie auch eine Wegbereiterin personalisierter Medizin bei gut- und bösartigen Erkrankungen. In vielen Fällen wird den Patienten die Möglichkeit geboten, über klinische Studien Zugang zu neuesten Medikamenten zu bekommen.